Werte leben – dein Kompass für Ziele und Projekte

Wünsche, Ideen, Pläne bleiben Wünsche, Ideen, Pläne, wenn wir keinen Kompass haben. Egal, ob es dabei um mehr Zeit für sich selbst, die Selbstständigkeit nach den eigenen Vorstellungen, den Job im Traumunternehmen, die Eröffnung des eigenen Ladens, das Nebenprojekt mit selbstkreierten Produkten oder eine Reise geht. Regelmäßig stehen wir vor Entscheidungen und unsere Werte leben hilft dabei diese für uns passend treffen zu können.

Ich hatte schon viele Ideen und Wünsche, die nicht Realität wurden und Ideen und Wünsche geblieben sind. Dann kam eine Idee, die ich richtig ernst nehmen sollte: Ich wollte eine Weltreise machen. Ein Gespräch im Urlaub in Thailand war ausschlaggebend dafür diese Idee tatsächlich in die Tat umzusetzen. Mir wurde auf einmal klar, dass eine mehrmonatige Weltreise gar nicht so teuer sein muss wie ich das bisher vermutet hätte. Plötzlich fanden Bedürfnisse Raum, auf die ich zuletzt nicht besonders geachtet hatte. Ich wollte Freiheit leben, neugierig sein und die Welt entdecken, Zeit am Meer, in der Natur verbringen, die Tage nach meinen Vorstellungen gestalten, Zeit für mich haben, Einfachheit erfahren … Etwa ein Jahr später bin ich ins Flugzeug gestiegen, um die Welt zu bereisen und all das zu erfahren.

Auch nach der Reise wollte ich mir ganz besonders Freiheit und Selbstbestimmung bewahren, wann und wo ich arbeite und damit war klar, dass ich zurück in die Selbstständigkeit gehe. Dass es dafür noch weitere Werte brauchte, ist eine weitere, längere Geschichte.

Wir brauchen einen Kompass, dem wir folgen können. Etwas, dass eine gewisse Bedeutung für uns hat. Etwas, dass uns Klarheit bringt und an dem wir uns orientieren können, um unser Leben nach unseren Vorstellungen zu gestalten. Eine intrinsische Motivation, also eine die aus uns selbst heraus wirkt und nicht von außen auferlegt ist wie z. B. durch gesellschaftlichen Erwartungen, Vorgelebtes von anderen. Unsere Werte können dieser Kompass sein. Das, was dir wichtig ist, woran du glaubst, was dich leitet. Die Art und Weise, wie du dein Leben gestalten willst.

Was ist dir wirklich wichtig im Leben? Was ist von Bedeutung für dich? Wofür stehst du ein? Was sind deine drei wichtigsten Werte, die aktuell, für dieses Jahr am besten zu dir passen?

Herausfinden kannst du deine Werte mithilfe einer Wertesammlung. Die findest du z. B. hier, eine Auswahl bei Ein Guter Plan oder du nutzt direkt den Online-Test.

Wie bei Ein guter Plan beschrieben, wählst du nun deine 20 wichtigsten Werte aus. Im nächsten Schritt vergleichst du den ersten mit allen anderen und entscheidest jeweils, welcher dir wichtiger ist. Dieser bekommt einen Strich. Dann nimmst du den zweiten und vergleichst diesen mit dem dritten, vierten usw. Solange bis du deine Liste durch bist. Jetzt verrät dir deine Strichliste welche deine drei wichtigsten Werte sind. Gerne kannst du auch noch mal den vierten mit dem dritten vergleichen und nach Gefühl tauschen, bis es für dich stimmig ist.

Damit ich meine Werte in Erinnerung behalte, schreibe ich sie in ein Notizbuch, in meine Wochen-To-Do-Liste, auf eine Karte und hänge diese an die Wand oder du kannst sie auch als Bildschirmhintergrund, im Tagebuch, Dankbarkeitsjournal oder auf einem Post-it am Badezimmerspiegel festhalten – wichtig ist ein Ort, an dem sie dir regelmäßig begegnen. Am besten formulierst du aus deinen Werten auch einen oder mehrere Leitsätze für dein Projekt, deine Selbstständigkeit, dein Unternehmen, dein Leben, um sie für dich greifbarer zu machen. Um sie mit Emotionen zu verbinden.

Mit den Werten Achtsamkeit, Freiheit und Gesundheit habe ich für mich folgende Sätze formuliert:
– Ich bin die Autorin meines Lebens, folge meiner Intuition und fokussiere mich auf mein slow growing.
– Mit meiner Arbeit möchte ich wertvolle Inhalte thematisieren und damit Mehrwert für, Verbundenheit mit andere schaffen.
– Mit Leichtigkeit nehme ich das Leben weniger ernst.
– Ich schaffe mir Inseln der Ruhe in der Natur.

Jetzt stehen deine Werte fest, du findest sie zur Erinnerung an einem bestimmten Ort und was machst du nun konkret damit?

Entscheidungen treffen

Dein Werte-Kompass hilft dich immer wieder daran zu erinnern, was wirklich wichtig ist. Auch dabei Entscheidungen zu treffen und leichter nein zu sagen, wenn etwas nicht zu deinen Werten und Zielen passt. Denn nur, wenn du weißt, wozu du eindeutig Ja! sagst, kannst du auch leichter Nein! sagen und kommst damit deinen Zielen näher. Also ist deine Entscheidung die richtige für dich?

Leichter anfangen

Wenn die erste Euphorie für eine Idee, für ein neues Projekt nachlässt und es sozusagen ernst wird, weil es an die Umsetzung geht, helfen deine Werte wirklich ins Tun zu kommen. Ist dir klar aus welchem Grund oder wofür du etwas machst, bist du eher bereit deine Zeit zu investieren und dich darum zu kümmern.

Dranbleiben, auch wenn es anstrengend ist

Dranbleiben, wenn es anstrengend wird und das wird es mit Sicherheit ab einem gewissen Punkt. Empfindungen wie Druck, Anstrengung oder auch Sinnlosigkeit verziehen leichter wieder mit der Erinnerung an deine Werte und damit verbundene positive Emotionen. Du kannst dich sortieren, wieder ausrichten oder auch mal hinterfragen: Bin ich (noch) auf dem richtigen Weg?

Was fühlst du, wenn du an deine Werte denkst? Fühlst du dich wohl, überträgt sich das auf deine Arbeit und stärkt dein Vertrauen in deine Selbstwirksamkeit. Du kommst voran oder machst auch wieder positiv gestimmt weiter, wenn es mal nicht so lief. Bist du genervt, würde sich das auch auf deine Arbeit übertragen – also besser noch einmal an die Werte und die damit verbundenen Emotionen erinnern.

Eine gute Balance

Deine Werte helfen dir eine gute Balance zu finden im Umgang mit Stress. Du bleibst vielleicht sogar grundsätzlich entspannter oder entspannst dich zumindest schneller wieder, wenn du dich an deine Werte erinnerst. Das ist für einen gesunden Umgang mit dir selbst wichtig: nimm dich ernst, aber sei auch nicht zu hart mit dir. Nach deinen Werten zu leben bedeutet im Guten wie im Schlechten bei dir zu sein. Es ist okay mal viel und mal wenig zu machen, gute und schlechte Tage zu haben, positive und negative Gefühle zu empfinden.

Am Ende wissen nur wir selbst, was wir brauchen, was uns weiterhilft. Deine Werte können ein Richtungsweiser dafür sein und dir ein Gefühl dafür geben auf deinem Weg zu sein, aufgrund deiner persönlichen Bedeutung und Motivation. Dann sind sie unsere Wegbegleiter, unser Kompass, damit unsere Wünsche, Ideen, Pläne real werden können. Wir können im Leben Sinn erfahren, wenn wir spürbar nach unseren Werte leben.

 


Yvonne ist Business Coach und unterstützt Selbstständige* und Unternehmer*innen dabei ihre Vision zu entwickeln und ihre wertvollen Ideen auf ihre Art und Weise zu verwirklichen. Mit Selbstwirksamkeit und Selbstorganisation für Bewegung statt Stillstand.


 

Inspirationsletter

In meinem kostenlosen Newsletter gibt es regelmäßig Inspiration in Form von Produkt- oder Artikel-Empfehlungen, Hinweisen zu Vorträgen oder Workshops, Tipps für Bücher und Podcasts – und vieles andere mehr:

Mit deiner Anmeldung erhältst du meinen Inspirationsletter. Du kannst dich jederzeit mit einem Klick wieder abmelden. Hinweise zum Datenschutz erhältst du in der Datenschutzerklärung.

 


 

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.