Leben gestalten – Workshop Nur Mut gestalte dein Leben wie es dir gefällt – DNX Workshop | Yvonne Rundio

Workshop: Nur Mut – Gestalte dein Leben wie es dir gefällt

Lebst du schon dein Leben wie es dir gefällt? Bist du dir im Klaren über deine Werte und Stärken? Was ist deine Vision und wie setzt du diese um? Um diese Fragen geht es im Beitrag und im Workshop „Nur Mut – Gestalte dein Leben wie es dir gefällt“.

Eins ist klar, nur du kannst dein Leben gestalten, wie du möchtest. Das ist nicht einfach, ich weiß, und mit lernen, entdecken, zweifeln, lachen, weinen, wieder verwerfen, dran bleiben, erfolgreich sein, feiern, scheitern, euphorisch sein, niedergeschlagen sein, hinfallen und wieder aufstehen verbunden. Vor allem musst du es selbst in die Hand nehmen. Falls du dafür einen Anstoß brauchst, bist du hier richtig.

Auf der Suche nach der Welt, wie sie mir gefällt, habe ich aus meinen Erfahrungen der letzten Jahre Schlüsse gezogen und daraus Handlungsschritte entwickelt für ein Leben wie es dir gefällt.

Den ersten Workshop dazu gab es Anfang Mai auf der DNX Konferenz von Feli und Marcus in Berlin. Hier trafen sich Digitale Nomaden und die, die es noch werden wollen an einem Wochenende mit motivierenden Vorträgen, inspirierenden Workshops und vielen tollen Menschen, die sich gutgelaunt über ihre Erfahrungen austauschten.

Bereits zum vierten Mal dort und zum zweiten Mal mit eigenem Workshop habe ich mich am meisten über das Wiedersehen mit all den tollen Menschen gefreut, die ich die letzten Male auf der Konferenz und im Camp kennengelernt habe.

Zurück zum Workshop:

Nach dem Motto „Go for whatever makes you happy“ erzähle ich von meinen Erfahrungen von der Festanstellung auf Weltreise in die Selbstständigkeit. Dazu gehören meine Learnings, Dinge, die ich das nächste Mal anders machen würde, andere oder bessere Ansätze oder was ich genau so wieder machen würde. Ich möchte damit Vorbild und Ansprechpartnerin sein für alle, die ihr Leben so gestalten wollen, wie es ihnen gefällt. Ganz besonders möchte ich mich damit an andere Designerinnen wenden.

Bestimme deine Bedürfnisse, Werte und Stärken

Erfahrungen zu sammeln ist wichtig, um deine Bedürfnisse, Stärken und Werte bestimmen zu können. Die Klarheit darüber ist wie ein innerer Kompass, der dir hilft Entscheidungen zu treffen auf dem Weg zu deiner Vision.

Deshalb mache erst einmal eine ehrliche Bestandsaufnahme: Wo stehst du aktuell? Was ist dir wirklich wichtig? Was sind deine Stärken?

Hier geht es um das genaue Hinsehen und Sammeln, um dir einen Überblick zu verschaffen. Aufschreiben hilft dir die Übersicht zu behalten. An diesem Punkt sollst du noch nicht handeln, aber ehrlich mit dir sein.

Ich habe für mich herausgefunden, dass ich durch Selbstbestimmung erst mein Potenzial entfalten kann. Spaß an der Arbeit ist mir wichtig. Möglichkeiten zur Weiterentwicklung und regelmäßig neue Herausforderungen. Erfahrungen haben für mich eine viel größere Bedeutung als materieller Besitz. Arbeiten um des Geldes wegen macht mich nicht glücklich und fühlt sich nicht befriedigend an. Ich liebe es Menschen zu motivieren und zu unterstützen. Ich kann mich gut in sie und ihre Projekte hineinversetzen.

„Zu denken mein Leben wird in der Zukunft besser sein, ist schlichtweg dumm. Ich muss jetzt leben.“

Gehe hinaus in die Welt

Hinaus in die Welt zu gehen, bedeutet für mich offen für Neues zu sein, neue Erfahrungen zu sammeln. Raus aus deiner Komfortzone zu gehen, weg von deinem gewohnten Umfeld, um dich selbst besser kennenzulernen und herauszufinden, was du wirklich in deinem Leben machen möchtest.

Der Beginn dafür kann tatsächlich eine Reise sein. Aber auch der Besuch von Veranstaltungen wie Meetups, Vorträgen am Abend und Workshops, Konferenzen, Seminaren am Wochenende bringen dich neuen Themen näher. Welches Thema interessiert dich? Was möchtest du lernen? Was wolltest du schon immer einmal ausprobieren?

Nimm dir Zeit zum Ausprobieren. Versuche dann aber auch deinen Fokus für dein Thema zu finden. Du kannst schließlich nicht auf allen Veranstaltungen tanzen.

Genauso wichtig ist der Kontakt und Austausch mit Gleichgesinnten. Du brauchst die Unterstützung von Menschen in deinem Umfeld. Menschen, die hinter dir und deinen Ideen stehen und die dir helfen, wenn du mal nicht weiterkommst.

Außerdem solltest du dir auch Zeit für dich nehmen, um dich mit dir selbst auseinanderzusetzen. Denn wenn du dich selbst nicht richtig kennst, woher sollst du wissen, wie du leben möchtest?

Bereits während meiner Weltreise war mir klar, ich liebe das Reisen so sehr, dass ich auch weiterhin so oft und so viel wie möglich unterwegs sein möchte. Offen sein für Neues hat mir viele tolle Erfahrungen, Erlebnisse ermöglicht. Auf Reisen habe ich mich selbst besser kennengelernt. Danach ist mir klar geworden, was mir wichtig ist, wo meine Grenzen sind.

Der Austausch mit Menschen, die ähnliche Bedürfnisse und Werte wie ich haben, ist für mich wertvoll und inspirierend. Um zu lernen, um weiterzukommen, um Rat zu suchen. Dazu kommen DNX Camps und Wireless Life Workations, die den Austausch und das Reisen perfekt miteinander verbinden.

„Mut ist Angst vor etwas zu haben und es trotzdem zu tun.“

Leg los: Mache deine Bestandsaufnahme und öffne dich für neue Erfahrungen

Lass mich noch einmal für dich zusammenfassen:

  • Überprüfe ehrlich deinen Istzustand.
  • Finde heraus was du möchtest, was dir wichtig ist.
  • Sei offen für Neues.
  • Lerne dazu und dich selbst besser kennen.
  • Geh deinen Weg nicht allein und tausche dich mit Gleichgesinnten aus.

Kennst du schon deine Antworten darauf wie du dein Leben gestalten möchtest?

Das ist der 1. Teil. Im 2. Teil geht es weiter mit: Finde deine Vision

Foto: Dinko Verži


Hast du Interesse an meinem Mentoring-Programm? Möchtest du gemeinsam einen Fahrplan erarbeiten für dein Leben wie es dir gefällt? Dann schreibe mir an mail[at]yvonnerundio.de und erhalte weitere Informationen.